HTC zeigt Hinweise auf ihre neue VR Brille. Update: Sie wird auf der Vivecon am 12.-13. Mai gezeigt.

Update: HTC hat jetzt das Datum bekanntgegeben, wo sie ihre neue VR-Brille vorstellen.

Dies geschieht nun im Rahmen der Vivecon am 12.-13. Mai. Ich weiß aber langsam wirklich nicht was dass ganze Rumgetease soll. Man könnte meinen sie bräuchten den Hype um ihr Produkt zu bewerben. Bevor ihr jetzt schon die Luftschlangen und Konfetti rausholt wartet erstmal, bis jemand die neue Brille getestet hat. Leider hatte HTC schon mit der Vive Cosmos gezeigt, dass sie Probleme haben Erwartungen zu erfüllen. Es gibt auch schon Gerüchte zum Preis, der um die 800 Euro liegen solle. Man wird sehen ob sie damit eine Chance haben sich wieder auf dem VR-Markt zu behaupten. Wir halten euch wie bisher weiter auf dem Laufenden.

 

Vivecon unnötige Warterei.
Auf der kommenden Vivecon 2021 wissen wir endlich mehr.

HTC teasert ihr neues VR-Headset über Twitter an. Könnte dies endlich ihre Antwort zur Oculus Quest 2 sein?

HTC hat ja schon vor Kurzem ihren neuen Lippentracker und die neue Version des Vive Trackers mit nah rangezoomten Bildern auf Twitter angekündigt. Das heutige Bild, was von HTC auf deren Twitteraccount gezeigt wurde, weist aber dieses Mal auf eine neue VR-Brille hin. Auf dem Bild ist vor allem eine eingefasste Kamera zu sehen, die sehr an die Kameras der Oculus Quest Geräte erinnert. Das könnte bedeuten, dass HTC einen erneuten Versuch startet ein Headset mit Inside-Out Tracking auf den Markt zu bringen und vielleicht endlich eine Alternative zur weltweit beliebten Quest 2 bietet. Wir können also in den nächsten Tagen sehr gespannt sein. Ein weiteres Bild, was auch vom Twitter Account von HTC Vive geteilt wurde, zeigt nun ein VR-Headset unter einem schwarzen Tuch mit Vive Logo. Und es gehen keine Kabel vom Headset zu den anwesenden Computern oder Laptops.

 

Neues Headset von HTC ohne Kabel ?
Neues VR-Headset von HTC ohne Kabel ?

Das neue Headset könnte das schon erwähnte Standalone Headset sein

Es gibt noch weitere Hinweise auf ein mögliches Standalone Headset von HTC.  In einem Interview vom 29.02.2021 zwischen Vineet Devaiah (TelliportMe) und Alvin Wang Graylin (China President of HTC) wurde schon über ein neues Standalone Headset von HTC gesprochen und dass es in diesem Jahr noch erscheinen soll. Er nennt es selbst AiO (All in one) Headset, was auch auf PCVR und vielleicht sogar AR Funktionalität hinweisen könnte. Ich hoffe HTC kann hiermit endlich eine Alternative zur Quest 2 bringen, die ja bisher nicht in Deutschland verkauft werden darf und auch negative Schlagzeilen sammelte aufgrund des Facebookzwangs.

Link mit Timestamp zum Interview und der Aussage zum neuen Standalone Headset.

Es könnte sogar Augen-, Lippen- und Fingertracking mit an Board sein

Das ist bislang reine Spekulation und basiert auf diversen Patenten, die HTC vor kurzer Zeit veröffentlicht hat. Diese zeigen eine Zeichnung eines VR Headsets, das Eye- und Facetracking nativ unterstützen soll. Ohne jegliche Add-Ons oder Module. Weitergehend zeigt das andere Patent die Controller eines VR-Headsets, welche Fingertracking unterstützen sollen.

HTC Patent mit neuem Headset, was Augen- und Lippentracking unterstützen soll.
Auszug aus dem Patent, was ein neues Headset mit Augen- und Lippentracking zeigen soll.
HTC Patent mit neuen VR Controllern.
Auszug aus dem patent neuer VR Controller mit Fingertracking.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

              Sobald wir mehr wissen, werden wir weiter über das neue VR-Headset von HTC berichten. Hoffentlich schon in den nächsten Tagen.

 

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Anzeige




Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.