Kommt Red Dead Redemption 2 für VR? Hinweis auf Oculus in Companion App

Kommt eine VR-Version für Red Dead Redemption 2?

Einer der wohl am heißesten erwarteten Flat-Titel 2018 war und ist Red Dead Redemption – dessen Companion App gibt nun Hinweise auf eine VR-Version.

PC-Gamer wären bereits froh über eine Bestätigung von Red Dead Redemption 2 für die PC-Plattform, ist das Spiel doch bislang nur für Playstation 4 (Pro) und Xbox One (S/X) erschienen. In der kostenlosen Companion App des Western-GTA gibt es aber nun Hinweise auf eine PC-Umsetzung – und sie weckt minimale Hoffnungen auf eine VR-Version!

Oculus als Parameter in der Red Dead App

Während sich das eigentliche Spiel wie gewohnt auf dem Fernseher abspielt, gibt die kostenlose Companion App für Android und iOS dem Nutzer nur wenig spielrelevante Möglichkeiten zur Hand. Umso interessanter sind aber die Hinweise in den Konfigurationsdateien der App: Dort finden sich beispielsweise Parameter-Angaben für den PC.

Zwar ist es noch denkbar, dass diese Bestandteil eines Templates oder einer für Red Dead Redemption umgestrickten Vorgängerversion (der von GTA V) sind. Allerdings würde das nicht den Parameter für Oculus erklären, der sich dort ebenfalls findet. Wie wir alle wissen, gibt es auch von GTA V keine Version für VR.

Der Hinweis auf Oculus passt zudem zu einer Aussage von Rockstar, VR noch nicht beerdigt zu haben. Das erste VR-Abenteuer von Rockstar, LA Noire, war eine Umsetzung eines älteren Rockstar-Titels, bei dem die Szenen aufwändig von Hand auf VR-tauglichkeit ausgewählt wurden. Das wäre auch bei einem VR Read-Dead denkbar – wobei wir uns natürlich noch viel mehr über eine vollständig erkundbare VR Open-World im Western-Setting freuen würden. Bitte Rockstar, denkt darüber nach!

Folgende Parameter finden sich in der App:

PARAM_Oculus

PARAM_companionAutoConnectIpPC

CommandIsPcVersion(void) 000000000166A12C???

SIGNIN_PC_APP_URL 0000000002A51F58

Read Dead Redemption 2 mit Traumwertungen

Die Flatgaming-Fachpresse ist sich jedenfalls einig: Read Dead Redemption 2 ist eines der besten Spiele des Jahres – wenn nicht sogar das beste. Und es ist weit mehr als nur ein GTA im Wilden Westen sondern spielt geschickt mit Lichtstimmungen, Open World und Storyelementen, die frei erkundbar sind. Eine Umsetzung für die virtuelle Realität wäre daher nicht nur ein sehr großes und schwieriges sondern auch ein extrem verlockend klingendes Unterfangen. Ob der Markt für VR-Spiele bereits groß genug ist, um so ein Projekt tragen zu können? Kommentiert und sagt uns eure Meinung!

 

Anzeige




Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.