Updates und Screenleaks von Half Life: Alyx (Update: Releasetermin bekanntgegeben)

Hey… Hey… Hey… Hier kommt Alyx! Vorhang auf für ein kleines bisschen Bildershow! Ok, ein klein wenig Video ist auch dabei!

Update 13. Februar 2020:

Valve twittert – nicht viel aber vielsagend: Half Life: Alyx wird am 23. März 2020 erscheinen. Bis dahin sollen übrigens laut Valve auch wieder Index-Headsets verfügbar sein. Wir hoffen drauf..

Ursprüngliche News:

Wisst ihr noch damals, als wir alle noch jung und schön waren? Schon lange her, also letztes Jahr. Da brach es über uns herein wie eine Welle am 15. April 1912 um 00:40 Uhr im Restaurant der Titanic. Valve haut raus, dass ein neuer Abkömmling der Half Life-Reihe das Licht der Welt erblicken wird.

Und das VR-only!

Wir, die Besitzer der famosen und für die restliche Welt „unheimlichen“ Teufelsgeräte, auch HMD genannt,  waren entzückt ob der physikalischen Möglichkeiten und dem damit verbundenen Gameplay. Mit völlig modifizierten Handschuhen wischte man mit einer lässigen Bewegung ein Regal von Unrat frei, um an die dahinter liegenden Patronen für das Gewehr ranzukommen und so weiter und so fort… Ein Burner… Ja, so entzückte uns Half Life: Alyx

Zur Erfrischung der Erinnerung noch einmal der sogenannte Announce-Trailer:

Früher war alles damals…

Ja, so war das damals. Nun hat sich aber ein Kollege von Valve News Network daran gemacht, etwas tiefer zu graben und hat einige, neue, schicke Leaks in Form von neuen Bildern zusammengetragen. Neue Locations, neue, bzw. unbekannte Gegner und jedes Bild hat er analysiert und am Schluss noch ein feines Video mit allen Fakten zusammengestellt. Es sind Bilder wie diese, die einen Fan der Serie verzücken:

Man erkennt die Detailverliebtheit und man füllt sich sofort an vergangene Tage erinnert, als man bei HL: 2 durch die Kanäle geirrt ist…
Vorne die altbekannten Combine-Soldaten, im Hintergrund kniet ein ranghöherer Offizier…

Alle Fotos nun einzeln aufzuführen, würde nun den Rahmen sprengen, also packen wir für euch zu guter Letzt noch das Video dazu, indem auf jedes Bild einzeln eingegangen wird. Allerdings sollte man der englischen Sprache einigermaßen mächtig sein, wenn man alles in sich aufsaugen möchte. Man kann es aber auch wie ein Analphabet halten, indem man sich schlicht die Bilder beguckt. Bleibt nur die Hoffnung auf komplette Umsetzung für unsere Linkshänder und alle werden zufrieden sein.

Außer die Flat-Zocker… Die gucken in die Röhre… Oder auf ein schwarzes LED-Panel… Wie auch immer…

Quelle: uploadvr

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Anzeige




Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.