Günstige SSDs, Spiele, PC-Zubehör und Amazon Devices in der Black Friday Woche bei Amazon *Anzeige*

Am kommenden Freitag ist Black Friday, massenweise Angebote gibt es aber jetzt schon. Wir wollen euch auf ein paar Deals hinweisen.

Die Angebote rund um den Black Friday sind immer eine gute Gelegenheit, dem VR-PC ein kleines Upgrade zu gönnen. Passenderweise hat Amazon gerade einige SSDs günstiger im Angebot. Hinweis: Solltet ihr über einen unserer Links einkaufen, gibt es für uns eine kleine Provision (ohne dass es euch etwas kostet). Da wir viel Zeit in die VR-Legion stecken, würden wir uns daher sehr über diese kleine Anerkennung freuen. Ansonsten könnt ihr natürlich auch einfach auf der Amazon-Seite nach den Produkten suchen. Wir empfehlen euch zudem nichts, was wir nicht auch selbst kaufen würden – alles andere wäre angesichts großzügiger Rückgabefristen von Amazon (momentan bis Ende des Jahres, ohne Angabe von Gründen) auch eher dämlich von uns.

SSDs als Ladezeitenkiller

Zwar lassen sich die Vorteile einer SSD nicht anhand von höheren FPSs messen, was Ladezeiten angeht brillieren die Laufwerke aber. Wer den Luxus einer SSD einmal genossen hat, dürfte sich nur schwer wieder an den Betrieb einer Festplatte gewöhnen. Zwar wirken die Übertragungsraten einer SATA-SSD wie dem Klassiker Crucial MX500 mit maximal 550 MB/s eher gemächlich im Vergleich zu M.2-Laufwerken für PCIe 4.0, die bis zu 7,5 GB/s übertragen. Dennoch ist der Boost gegenüber einer Festplatte klar zu spüren, außerdem ist SATA flexibel und eignet sich auch für ältere Rechner. Diese profitieren vom Geschwindigkeitsvorteil ganz besonders und erleben so oft einen zweiten Frühling als Office- oder Medienrechner.

Bei Amazon liegen die Preise für Laufwerke wie die SATA-SSD Crucial MX500 unter dem Preisvergleich, ihr könnt also bedenkenlos zuschlagen. Gleiches gilt für die anderen ausgewählten Laufwerke. So zahlt ihr auch für M.2-SSDs mit NVMe und einem Terabyte nicht viel mehr als für SATA-SSDs, ist so ein Steckplatz auf eurem Mainboard vorhanden würden wir gleich zu einem solchen Laufwerk raten.

Auch die Sandisk Ultra 3D ist ein schnelles SATA-Laufwerk mit einem Cache aus schnellem DRAM und sogar noch etwas preiswerter als das Modell von Crucial. Falsch macht ihr bei beiden nichts, zumal Sandisk inzwischen zum bekannten Hersteller Western Digital gehört.

–> Crucial MX500 SATA-SSD mit 1,0 TByte für 85,99 Euro

Sollte euch hingegen der Sinn nach mehr Arbeitsspeicher stehen oder ihr ein neues System aufbaut und noch RAM benötigt:

–> Crucial Ballistix 16 GByte DDR4-3000 Arbeitsspeicher CL15 (2x 8GB) für 55,99 Euro

PC-Peripherie, Playstation Plus und Amazon Devices

Auch wenn VR-Games ihre eigenen Controller benötigen, um Maus und Tastatur kommt ein PC-Besitzer schwer herum. Zumal es ja ab und zu auch noch diese Verlockungen der Flatgames gibt, Cyberpunk 2077 im Dezember beispielsweise. Vielleicht findet ihr ja bei den reduzierten PC Gaming-Zubehörteilen von Herstellern wie Razer und Roccat ein passendes Weihnachtsgeschenk für euch.. Ebenfalls günstiger ist die fürs Multiplayer-Vergnügen auf PS4/5 nötige PS+ Mitgliedschaft für ein ganzes Jahr, Smartphones von Samsung wie das beliebte A51 mit OLED-Display aber auch Amazons Fire TV Stick und Alexa.

–> PC Gaming Zubehör – Keyboards, Mäuse, Headsets reduziert bei Amazon

Nur übers Wochenende: Amazon Leihfilme für je 0,97 Euro

Zwar nur für Prime-Mitglieder, dann aber tatsächlich sehr interessant auch für Bigscreen-Runden mit Freuden sind die 97-Cent-Leihfilme von Amazon Instant Video. Jeder Film lässt sich für unter einen Euro für 30 Tage ausleihen, habt ihr den Film einmal begonnen, bleiben noch 48 Stunden. Schauen könnt ihr mit dem PC,  Smartphone, Tablet und natürlich dem Fire TV Stick, der ja praktischerweise ebenfalls im Angebot ist. Einen Prime-Account hingegen könnt ihr für 30 Tage kostenlos abschließen – unverbindlich und mit weiteren Vorzügen wie der bevorzugten und kostenlosen Lieferung. Ein paar unserer Favoriten gibt es in der Tabelle unten.

–> Über 300 Filme für je 0,97 Euro leihen (Prime)

Mit dabei unter anderem:

Und die VR-Deals?

Schlechte Nachrichten: Allzu viele VR-Angebote erwarten wir in diesem Jahr nicht. Eventuell wird Sony die PSVR noch einmal günstiger anbieten, in den letzten Jahren gab es immer Deals mit dem Megapack beispielsweise. Windows Mixed Reality ist aus dem Handel verschwunden und dürfte erst durch die Reverb G2 wieder Aufschwung erleben – diese ist aber momentan noch nicht einmal an Vorbesteller verschickt worden, dürfte also wohl eher kein Angebot bekommen. HTC hätte noch die Vive Cosmos, bei der Angebote möglich wären. Zur Vive Pro Eye, die bei Alternate für 999 Euro angeboten wird, würden wir euch eher abraten – für wenig mehr gibt es die Valve Index (allerdings ohne Eyetracking), für die es aber wohl ebenfalls keine Rabatte geben wird. Und Oculus, die in den letzten Jahre immer gute Angebote für Rift und Quest oder wenigstens Go hatten, ist auf dem deutschen Markt aktuell gar nicht vertreten. Aber wer weiß, vielleicht ergibt sich ja ein Schnäppchen bei Amazon Frankreich, wir halten die Augen offen.

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Anzeige




Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.