Space Explorers Episode 1: ISS – ins All mit Magenta VR (Sponsored Post)

Ihr wolltet euch schon immer einmal auf der ISS umschauen, seid aber zufällig nicht beim Astronautentraining dabei? Dann probiert doch einmal “Space Explorers” in der Magenta VR App der Telekom.

Einige der größten Errungenschaften der Menschheit gehen im Alltag ein wenig unter, im Falle der Internationalen Raumstation wohl auch mangels Sichtbarkeit. So ein Eiffelturm und eine Chinesische Mauer lassen sich deutlich leichter besuchen oder auf Video festhalten als die ISS, die in bescheidenen 400 Kilometern Höhe im Erdorbit kreist. Glücklicherweise ist da ja noch VR beziehungsweise 360-Grad-Video, mit denen sich ein guter Eindruck vom Astronautenalltag bekommen lässt.

Zwar gibt es bereits interaktive VR-Anwendungen, die euch die ISS besuchen lassen, Space Explorers geht aber in einem Punkt deutlich weiter: Bei Episode 1: ISS könnt ihr nicht nur einen Rundumeindruck von der ISS bekommen sondern erlebt auch den Alltag der Besatzung der Raumstation.

Erlebe den Alltag auf der ISS

In der Produktion von Felix & Paul Studios, in Zusammenarbeit mit TIME Studios, seid ihr mittendrin, wenn auf der ISS der Wachwechsel einer neuen Crew ansteht. Ihr seid quasi als weiteres Teammitglied dabei und spürt fast, wie sich das Leben auf der Station anfühlt.

Im Weltraum zu leben und zu arbeiten ist anders als an jedem Punkt auf der Erde. Die Enge der ISS, nur durch eine fast schon filigranen Außenhülle getrennt vom tödlichen Vakuum des Weltraumes und fast ganz ohne schützende Atmosphäre inmitten der Strahlung der Sonne, müssen die Astronauten dort täglich vielen Gefahren und Herausforderungen ins Auge sehen.

Zusammenhalt, der spürbar ist

Das verbindet und sorgt für ein intensives Teamgefühl, jeder ist auf den anderen angewiesen und vertraut seinen Kollegen sein Leben an. Belohnt wird das mit einem beeindruckenden Ausblick auf unseren Planeten und einer überaus spannenden und wichtigen Arbeit in einem Job, der wohl zurecht einmalig ist.

Mit Space Explorers Episode 1: ISS erlebt ihr all das, nur ohne die Gefahr und die Desorientierung durch die fehlende Schwerkraft auf der Internationalen Raumstation. Gemütlich in eurem Wohnzimmer könnt ihr mit der kostenlosen Magenta VR App der Telekom die ISS-Experience immersiv genießen.

Mit der Oculus Go oder mit Smartphone und Cardboard oder etwas weniger immersiv, nur auf dem Smartphone. Die App ist sowohl auf Android als auch iOS verfügbar.

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Anzeige




2 Kommentare

    • Wir haben tatsächlich einige von der Telekom / Magenta VR gesponsorte Beiträge auf der Seite. Aber mit einem Hintergrund: Das damit verdiente Geld ist in einen zusätzlichen Autoren (Cat Noir) investiert, der in Zukunft zusammen mit dem Rest der Legion für deutlich mehr nicht gesponsorte Inhalte auf der Seite sorgen wird. Wie dir sicher aufgefallen ist, verzichten wir ansonsten auf Werbebanner. Bei diesen Sponsorbeiträgen kann jeder einfach selbst entscheiden ob er sie anklickt oder nicht, bei Werbebannern halt nicht.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.