Audioprobleme mit Oculus Rift – Palmer Luckey verschenkt Reparatur-Sets

Rift Repair One: RR1 kostenlos bei Audioproblemen
Bildquelle: Palmer Luckey

Der Gründer von Oculus und Erfinder der Rift, Palmer Luckey, kümmert sich kostenlos um Rift-HMDs außerhalb der Garantiezeit.

Einige Oculus Rift neigen mit der Zeit zu Audioproblemen mit den integrierten Kopfhörern. Innerhalb der Garantiezeit ist das kein Problem, da sich Oculus dessen unkompliziert annimmt. Außerhalb der Garantie (beziehungsweise in Deutschland eher der Gewährleistungszeit) ist der Nutzer allerdings auf sich alleine gestellt.

Nicht ganz: Rift-Mastermind und Ex-Chef von Oculus Palmer Luckey hat ein Herz für sein ehemaliges VR-Baby und damit auch für Oculus-Kunden. Er hat ein Reparatur-Set erstellt, mit dem sich die Audioprobleme lösen lassen. Luckey nennt es RR1, the Rift Repair One und bietet das Set über sein persönliches Blog an.

Der Fix ist recht einfach anzuwenden, Luckey sagt, er habe nur vier Stunden gebraucht ihn auszuarbeiten und es werden nicht einmal Werkzeuge benötigt.

Das RR1-Set umgeht die Audiokontakte für die Ohrhörer mit einem externen Kabel – eine Lösung wie sie auch der YT-Kanal Virtual Reality Oasis in der Vergangenheit bereits vorgestellt hat. Problematisch sind hier wohl die Flachbandkabel, die im Headstrap verbaut sind, der Fix umgeht diese.

Virtual Reality Oasis zeigt wie sich Audioprobleme der Rift beheben lassen.

Vor dem Ordern des kostenlosen Rift Repair Sets bittet Palmer Luckey aber darum, erst mögliche andere Ursachen der Probleme auszuschließen – wackelnde Kontakte oder Treiberprobleme beispielsweise. Außerdem bittet er darum, erst den Oculus-Support anzuschreiben. Eine Kopie des Support-Tickets könnt ihr dann an RiftRepairOne@gmail.com schicken um das RR1-Set zu bekommen.

Luckey möchte damit auch nach Ablauf der Garantiezeit für die Oculus Rift für glückliche Poweruser der Rift sorgen – ein netter Zeug angesichts seines Ausscheidens aus dem Unternehmen. Geld dürfte er beim Verkauf an Facebook allerdings genug verdient haben um sich die großzügige Geste leisten zu können.

Quelle: The Blog of Palmer Luckey

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Anzeige




Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.