Google Daydream VR eingestampft: Pixel 4 kommt ohne Unterstützung

Bildquelle: Google

Gestern wurde Googles neues Flaggschiff Smartphone Pixel 4 vorgestellt, jedoch ohne jegliche Unterstützung für DaydreamVR.

Mit der ersten Generation von Google eigens produzierten Smartphones, dem Google Pixel, wurde ebenfalls die DaydreamVR Plattform vorgestellt. Das Mobile-VR-Headset mit 3DoF Controller, damals einer echten Neuheit für Mobile-VR, ist nun offiziell eingestampft worden. Das gestern vorgestellte Google Pixel 4 (XL) unterstützt kein Daydream mehr. Schon auf dem letztes Jahr erschienenen Pixel 3 (XL) war die Daydream App nicht mehr vorinstalliert, über den Google PlayStore konnte man die App jedoch weiterhin installieren.

Für das Pixel 4 ist die Unterstützung jedoch komplett eingestellt, auch die App lässt sich nicht mehr installieren. Das Daydream View Headset lässt sich von nun auch nicht mehr in Google Store bestellen. Überraschend wirkt der Schritt aber kaum, denn wirklich neue Apps kamen für Daydream in letzter Zeit sogut wie keine heraus. Der stolze Preis von 109€ für das Headset (ohne Smartphone, versteht sich) hat bei der Verbreitung ebenfalls nicht unbedingt geholfen. Was ist mit euch, werdet ihr Daydream vermissen?

[amazon_link asins=’B002PAQSV8,B07PZ92D7M,B01GHN88HU,B018JZRDJS,B0721WS5L1,B07DDBKLGT,B07WW2YK8B‘ template=’ProductCarousel‘ store=’vr-legion-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’2cd7e594-8c38-48c4-8f2b-1ceee33a4c31′]

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.