HTC Vive Leaks aufgeklärt – viel Zubehör aber noch kein neues Headset

Nachdem HTC seit einigen Tagen Hinweisen auf neue Produkte in sozialen Medien streute, wissen wir jetzt, worum es sich handelt. Spoiler: Es ist keine VR-Brille.

Der offizielle HTC VIVE Twitter Account hat seit dem 4. März immer wieder kleine Hinweise auf kommende Hardware gepostet. Darunter waren sehr nah herangezoomte Bilder von neuen Geräten und Fragen, was Nutzer mit 70% mehr Energie machen würden. Ganz schnell gingen die Spekulationen in die Richtung eines neuen (mobilen) VR Headsets, was laut der Aussage von Alvin Wang Graylin (Präsident von HTC China) noch dieses Jahr erscheinen soll und alle Konkurrenzprodukte in den Schatten stelle.

Einer der geposteten Hinweise wurde gestern schon als ein Modul, um Lippenbewegungen zu erfassen, erkannt. Doch wir hatten noch ein Hinweisbild, wo alle hofften, dass es sich hierbei um das neue VR Headset von HTC handeln könne. Pustekuchen.

HTC: Business statt Gaming

Eine Person auf Reddit hat allerdings zufällig auf der Homepage des schwedischen Elektronikhandels Inet die neuen Produkte schon vor deren Veröffentlichung gefunden und es handelt sich hierbei um das besagte Modul für die Lippenerfassung und, Trommelwirbel, um die 3. Generation des VIVE Trackers, ein Modul, um Körperbewegungen (z.B. der Beine) in VR darzustellen. Besonderes Augenmerk hierbei auf die 70% mehr Akkuleistung des neuen Trackers, was sich mit der zuvor gestellten Frage von HTC deckt. Mittlerweile existieren sogar schon Seiten auf der offiziellen Shop-Homepage von HTC. Die jeweiligen Geräte können dort bereits bestellt werden.

Die neuen Vive Tracker machen nichts anders als die Vorgänger, die Akkulaufzeit steigt aber stark an.

Vive Tracker 3.0

HTC nutzt die Flexibilität des Lighthouse-Trackings schon seit 2017 für Produkte wie den Vive Tracker. 2018 folgte eine Version mit Support für SteamVR 2.0, die auch heute noch eingesetzt wird um beispielsweise haptische Handschuhe zu tracken (oder natürlich um bei Spielen wie Blade&Sorcery Gegner und Mobiliar mit Roundhousekicks zu vernichten oder in VR Chat anzugeben).

Der Vive Tracker 3.0 soll nun eine deutlich größere Akkulaufzeit sowie USB-C statt Micro-USB bieten. Mit 139 Euro steigt aber auch der Preis an.

HTC Vive Tracker 3.0 im Vive-Store

Mit dem Facetracker könnt ihr eure Mundbewegungen und mehr in VR übertragen.

HTC Gesichtstracking

Der HTC Vive Facial Tracker ist laut HTC als Produkt für Unternehmen gedacht (so wie die Vive Tracker übrigens auch) und soll zumindest den unter dem HMD sichtbaren Teil des Gesichtes tracken und in VR übertragen. Dabei geht es HTC primär um die Mundpartie, die für viele Ausdrücke in unseren Gesichtern verantwortlich ist. VR-Meetings könnten so realistischer werden, was die Akzeptanz bei noch skeptischen Unternehmen erhöhen könnte.

Es handelt sich um eine Dual-Kamera-Lösung mit 60 Hz Tracking-Rate, geringer Latenz von nur 10ms und einem IR-Strahler damit auch in dunklen Umgebungen das untere Gesichtsfeld erkannt wird.

Erstaunlich: HTC schreibt auf der Produktseite nur von Support für HTC Vive Pro und Vive Pro Eye, nicht aber von Vive Cosmos. Auch der Facetracker soll 139 Euro kosten, offizielles Erscheinungsdatum ist heute, der 10. März.

HTC Facial Tracker im Vive-Store

Neues VR-Headset von HTC noch nicht in Sicht

Mal schauen, ob HTC noch mehr Überraschungen für uns hat oder ob die ganze Situation in einer Enttäuschung endet. Wir hoffen ja noch, dass HTC ihr neues VR Headset sehr bald vorstellen werden.

Wie findet ihr die Situation ? Hattet ihr euch mehr erhofft und was würdet ihr euch von HTC hinsichtlich eines neuen Headsets wünschen? Diskutiert mit uns, ob diese Marketingstrategie tatsächlich zielführend ist – und ob HTC überhaupt uns Gamer oder doch eher Businesskunden ansprechen möchte. Lasst einfach mal einen Kommentar dazu da.

Update: Noch während wir auf Basis der Reddit-Beiträge am Schreiben der News waren, kam von HTC die offizielle Aufklärung. Timing..

Quelle: Reddit

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Anzeige




2 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.