Intels Wireless-Adapter für HTC Vive und Vive Pro erscheint im Spätsommer

HTC VIve und Vive Pro kabellos per WLAN

Das Kabel aktueller VR-Brillen wie der HTC Vive stört – von Intel und HTC kommt im Spätsommer ein Wireless-Modul. Auch für die Vive Pro.

Bislang haben VR-Nutzer mit der Rift oder der Vive wenig Alternativen wenn sie ihre VR-Brille kabellos nutzen wollen. Das Wirelessmodul von TPCast für etwa 300 Euro ist die einzige Hardware auf dem Markt und technisch eher.. sagen wir.. ambitioniert.

Im Spätsommer diesen Jahres soll es allerdings eine Alternative zum TPCast-Adapter geben. Bereits zur Vorstellung der HTC Vive Pro wurde das kommende Kabellos-Modul für die hochauflösende VR-Brille und ihren Vorgänger angekündigt.

Intels und HTCs VR-Wirelessmodul: 60 GHz und drei Stunden Laufzeit

Das von Intel entwickelte Funkmodul arbeitet mit dem WLAN-Standard 802.11ad und damit im 60-GHz-Frequenzband – ebenso wie TPCast übrigens. Damit stehen ein paar Rahmenbedingungen zur Nutzung bereits fest: 60 GHz-WLAN hat nur sehr kurze Reichweiten und durchdringt bestenfalls Luft – und selbst mit der hat es Probleme. Die Funkstrahlung dringt also nicht durch Wände und vor allem auch nicht durch Haut oder Knochen.

Das ist einerseits sehr praktisch, da das Funkmodul auf dem Kopf getragen werden muss und so keine Schäden durch die Funkstrahlung zu befürchten sind und andererseits unpraktisch weil das Funkmodul auch eine direkt Sichtverbindung zum Empfänger am PC benötigt.

Obwohl das Videosignal komprimiert übertragen werden muss, soll die zusätzliche Latenz nur bei 3 bis 5 Millisekunden liegen. Eine zu hohe Latenz sorgt für sicht- und spürbare Verzögerungen bei der Wiedergabe der VR-Grafik und damit für sofortige Übelkeit, die Latenz ist daher ein wichtiger Faktor.

Im Gegensatz zu TPCast sollen Einrichtung und Aufbau des Intel-Adapters deutlich einfacher vonstatten gehen. Für Strom sorgt eine Powerbank, die bis zu drei Stunden Strom liefern soll. Erscheinen soll das Modul im Spätsommer diesen Jahres, der Preis ist leider noch unbekannt. Die Preise für Vive-Zubehör lassen aber wenig Hoffnungen auf ein Schnäppchen.

Unterstützt die Legion: Die folgenden Affiliate-Angebote bringen uns eine kleine Provision wenn ihr über unseren Link einkauft – für euch ändert sich nichts.

[amazon_link asins=’B074D471C4,B077D9NS3V,B072586SVF‘ template=’ProductCarousel‘ store=’vr-legion-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’5f1f4364-6f3e-11e8-977b-414ea950d242′]

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.