Labo VR-Kit: Unity Engine unterstützt nun auch Nintendos Papp VR-Brille

Nintendo Switch VR Labo-Kit

Unity Engine unterstützt von nun an auch das Nintendo Labo VR-Kit.

In einer Ankündigung der japanischen Niederlassung von Unity Technologies wurde heute die Unterstützung des Nintendo Labo VR-Kits angekündigt. Entwickler, welche die beliebte Spiel-Engine nutzen, können von nun an ihre Spiele und Anwendungen also auch für Nintendo’s Papp-VR-Headset herausbringen. Die Unterstützung des VR-Kits bezieht sich dabei nicht nur auf die VR-Brille selber, sondern ebenfalls auf die dem Kit beiliegenden Toy-Con. Darunter befinden sich zum Beispiel ein Blaster, ein 6 DoF ähnlicher Controller und eine Kamera.

Nintendo und VR – Was kommt in Zukunft?

Ob sich in Zukunft also einige neue VR-Spiele im Onlineshop der Nintendo Switch finden, bleibt abzuwarten. Die fortlaufende integration des VR-Modus in einige Spiele, zuletzt Super Mario Odyssey und Zelda Breath of the Wild, macht jedoch den Eindruck, dass Nintendo gefallen an Virtual Reality gefunden hat. Dass Unity nun zusätzlich noch die Entwicklung für den VR-Modus der Switch erlaubt, spricht ebenso dafür. Möglicherweise höhren wir zur E3 ja Neuigkeiten über einen etwas ernsthafteren Anlauf auf den VR Markt. Eine schon länger vermutete Switch Pro wäre dafür natürlich bestens geeignet. Wir können aber definitiv gespannt bleiben.

Quelle: ninten-switch.com

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Anzeige




Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.