Nach großem Aufschrei: DiRT Rally 2.0 bekommt doch VR-Unterstützung

Glück gehabt Racing Fans: DiRT Rally 2.0 bekommt doch einen Virtual Reality Modus, jedoch mit einem kleinen Haken.

//Update vom 08.02.2019, 20:59: Wir haben den Artikel um einen inhaltlichen Fehler verbessert

Rund 5.000 Unterschriften auf change.org hat es gebraucht – nachdem Codemasters ankündigte, dass der nächste Teil der DiRT-Reihe nicht für VR Spieler veröffentlicht werden sollte, wurden die Stimmen in der Community laut. #NoVRnoBuy war von nun an das Motto und Hauptthema der VR-Simracing-Fans. Die daraufhin in Leben gerufene Petition hat anscheinend jedoch Anklang beim britischen Spielestudio gefunden, VR Unterstützung wird jetzt nämlich doch Einzug in das Spiel finden.

Oculus Rift Spieler haben Glück

So wie es derzeit aussieht wird jedoch nur das Oculus SDK nativ unterstützt. Das heißt, es können nur Rift Besitzer ohne Umwege ihren Spaß haben. Alle anderen müssen sich über Revive auf die Rennstrecke schmuggeln. Bei DiRT Rally ging dies in den meisten Fällen ohne Probleme, hier und da hat das zocken mit anderen Headsets aber gar nicht funktioniert. Ob dies aber überhaupt funktionieren wird, wissen wir erst am 26. Februar, wenn DiRT Rally 2.0 auf den Markt kommt.

PlayStation VR Spieler haben bisher eher schlechte Karten. Die Flat-Version des Titels wird auf Sonys aktueller Heimkonsole zu haben sein, da Teil zwei die Limits der Konsole vermutlich aber noch mehr ausreizen wird, können wir die PSVR, was DiRT angeht, vermutlich erst mal vergessen. Vor allem wenn man beachtet, dass die offizielle Unterstützung am PC schon so schmal ausfällt. Gesagt sei jedoch, dass DiRT Rally 1 noch einen PSVR DLC bekommen hat – aber erst später und kostenpflichtig (12,99€ im PS-Store). Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Anzeige




Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.