Neues Far Cry in VR angekündigt, aber…

Ubisoft hat ein neues Far Cry in VR angekündigt, welches ab 2021 aber leider nur in Zero Latency VR-Centern gespielt werden kann.

Es wird kaum einen Gamer geben, der noch nie von der Far Cry-Reihe gehört hat. Nun hat Ubisoft verkündet, dass Far Cry VR: Dive into Insanity im kommenden Jahr veröffentlicht wird. Diese Spielerfahrung wurde in Zusammenarbeit mit Zero Latency produziert, die weltweit 45 Niederlassungen in 22 Ländern haben. Dort kann man mit autarkem Backpack-PC und entsprechender Ausrüstung und großen Hallen spezielle VR-Erfahrungen erleben und wilde Spiele spielen.

Far Cry VR: Dive into Insanity spielt in der Welt von Far Cry 3, wo man mit bis zu sieben Mitspielern auf den Rook Islands um sein Überlegen kämpfen muss, nachdem man von dem Irren Vaas und seinen Schergen gefangen genommen wurde. Dabei soll das Spiel sehr intuitiv gehalten sein und eine Zusammenarbeit der Spieler ist unerlässlich, um aus der Hölle entkommen zu können.

 

Der geneigte Spieler kann auch hier in Deutschland im nächsten Jahr ein Tour mit Far Cry VR buchen. Den Standort von Zero Latency, deren Programm und Preise findet ihr hier!

Werdet ihr das Ding probieren oder reicht euch eure heimische VR-Lösung?

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Anzeige




Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.