Oculus Rift S und Quest bei Alternate lagernd verfügbar (Update: Aber teuer..)

Oculus Rift S: Nachfolger der Oculus Rift

Der Onlinehändler Alternate hat offenbar eine Lieferung von Oculus bekommen und zeigt die Oculus Rift S als lagernd an. Mit einem Haken.

Update:

Bei Alternate ist die Oculus-Hardware wieder lagernd verfügbar. Wie in der ursprünglichen News unter diesem Update zu lesen ist, geht das bei Alternate gerade auch mit Preiserhöhungen einher. So kostet die Rift S bis vor einigen Monaten 449 Euro, dann wurden es 499 Euro und inzwischen ist die Rift S bei 599 Euro angekommen. Alternate nutzt hier die recht bequeme Position, die Hardware als so ziemlich der einzige Onlineshop überhaupt liefern zu können.

Oculus Quest ist ebenfalls verfügbar, hier steigt der Preis des Modells mit 64 GByte auf 479 Euro, die Variante mit 128 GByte ist wohl uninteressant genug um sie bei 549 Euro zu belassen. Unser Tipp: Kauft die Rift besser bei Amazon, dort ist sie ab dem 04. Mai wieder lieferbar und das für 449 Euro (64 GByte).

–> Oculus Rift S für 599 Euro bei Alternate

–> Oculus Quest 64 GByte für 449 Euro bei Amazon

–> Oculus Quest 64 GByte für 479 Euro bei Alternate

–> Oculus Quest 128 GByte für 549 Euro bei Alternate

Ursprüngliche News:

Da kommt Half-Life: Alyx auf den Markt und sorgt für Interesse an Virtual Reality – und dann gibt es für interessierte Neueinsteiger keine brauchbare VR-Hardware zu kaufen. Ein Dilemma, über das wir uns bei der VR-Legion schon seit einiger Zeit ärgern. Der Onlinehändler Alternate hatte aber wohl Glück und konnte eine Lieferung der durchaus begehrten Oculus Rift S in Empfang nehmen. Zum Vergleich: Amazon hat schon länger keinen Bestand mehr und wenn dann nur über unseriöse Marktplatzhändler, die mehrere hundert Euro Aufpreis verlangen. Auch die Gebrauchtpreise für Rift S und co. sind in letzter Zeit massiv gestiegen, teilweise gehen die VR-Brille für über 800 Euro raus.

Alternate: Oculus Rift S verfügbar

Alternate nutzt die Gelegenheit ebenfalls, um einen größeren Gewinn beim Verkauf der begehrten Ware zu machen. Die Rift S wird dort aktuell für 499 Euro angeboten – weit entfernt von Sonderangebotspreisen also. Aber: verfügbar. Und hier zeigt sich wieder der ja immer so gelobte freie Markt: Hohe Nachfrage aber geringe Verfügbarkeit gleich steigende Preise.

–> Oculus Rift S bei Alternate für 599 Euro

 

Weiterhin zum regulären Preis verfügbar ist die Oculus Quest mit 128 GByte:

–> Oculus Quest 128 GB bei Alternate für 549 Euro

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Anzeige




10 Kommentare

  1. Tja, leider zu spät. Hatte gestern kurz überlegt eine zu kaufen und heute sind sie schon wieder vergriffen. Da muss ich mich wohl noch ne Zeit lang mit meiner Oculus Rift begnügen ohne das Upgrade auf S. Schade!

  2. Bei mir ist nun endlich nach 9 Wochen die Valve Index angekommen, die ja auch ausverkauft war. Es gibt doch nichts Besseres als Vorfreude, wenn Produkte nicht lieferbar sind 😉 Und HEY! Das Warten hat sich absolut gelohnt!

      • Jetzt im Moment ist es wieder schwerer. Dafür aktualisiere ich die News ja auch immer, wenns wieder irgendwo Bestand gibt. Mitlesen, zuschlagen, passt 😉 .

        • Tja, derzeit ist sie wieder überall ausverkauft, und eine Quest kommt für mich nicht in frage, da ich mit Freunden PC-VR-Spiele spielen möchte… Weder bei Oculus lieferbar (bei denen ist die Quest allerdings auch ausverkauft, also offenbar nichts besonderes) und auf allen anderen Seiten gibt es nur die Quest, aber nicht die Rift S …
          Blöd :/

          • Wie du an anderer Stelle hier bei uns lesen kannst: Oculus hat ALLE VR-Brillen vom deutschen Markt genommen. Wenn vereinzelt Händler noch Bestand haben, sind es welche, die schon länger dort liegen. Neu beliefert wird Deutschland aber schon seit Wochen nicht mehr. Gar nicht. 🙁

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.