Unreal Engine 5 bietet beeindruckende Grafikmöglichkeiten und unterstützt VR

Der Release der kommenden Konsolengeneration wirft Schatten voraus: Die Unreal Engine 5 zeigt beeindruckende PS5-Grafiken und unterstützt VR.

Nicht jeder Entwickler bastelt sich seine eigene Engine wenn er ein Spiel entwickelt. Um ehrlich zu sein, dürften das wohl die wenigsten sein, die meisten Studios setzen auf bestehende Engines wie Unity oder die Unreal Engine. Mit der Playstation 5 (und der für uns VR-Fans maximal uninteressanten Xbox One Series X) erscheint nun voraussichtlich noch in diesem Jahr neue und leistungsstarke Hardware, deren Fähigkeiten von den Engines genutzt werden wollen.

Wie Epic Games nun in einem neuen Video zeigt, wird die Unreal Engine 5 eine bisher auf Konsolen nie (und selbst auf Highend-PCs nur selten) gesehene Grafikqualität ermöglichen können. Die im Video gezeigte Spielszene läuft dabei in Echtzeit auf einer Playstation 5 und nutzt intensiv die RDNA2-GPU und die Zen2-Rechenkerne der Konsole. Die knackscharfen Texturen liegen im 8K-Format vor, global Illumination sorgt für beeindruckende Lichtspiele ganz ohne fest „eingebackene“ Lichtquellen. Achtet im Video einmal auf den Übergang vom Innenraum in die Außenwelt und den anschließenden Flug durch die Landschaft – am besten mit einem Taschentuch vor dem Mund um den Speichel aufzufangen.

Voller VR-Support für UE5

Wichtig für PSVR2 und natürlich auch PC-VR: Die Engine unterstützt auch Virtual Reality – alles andere wäre auch enttäuschend gewesen angesichts zahlreicher erfolgreicher VR-Games auf Basis der Unreal Engine 4. Vor allem auf die Ergebnisse mit der PS5 und dem (noch immer nicht offiziell bestätigten) PSVR 2 sind wir aber sehr gespannt, die technischen Daten auf Niveau eines Oberklasse-PCs klingen tatsächlich interessant in Verbindung mit einer mächtigen Engine, die erste PSVR wird aber ebenfalls unterstützt. Auf PC-Seite gibt es Support für alle gängigen VR-Brillen inklusive Oculus Quest und Valve Index.

Apropos mächtige Engine: Das bedeutet natürlich noch nicht, dass UE5-Spiele auch tatsächlich toll aussehen oder gar Spaß bringen müssen. Auch die beste Engine ist wertlos ohne fähige Entwickler, die sie mit Inhalten füllen. Und für Grafiken wie im unten eingebundenen Video solltet euer PC nicht zu langsam ausfallen, solltet ihr keine PSVR nutzen.

Die Unreal Engine 5 soll im Frühjahr 2021 in einer Previewversion erscheinen, später im Jahr dann als voller Release. Ein wenig dauert es also noch.

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Anzeige




Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.