Vom Disneyland ins eigene Haus: „Star Wars: Tales From Galays’s Edge“ erscheint als Virtual Reality Erlebnis

Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis, da eröffnete Disneyland und Disney World Resorts den Star Wars Themenpark namens „Star Wars: Tales From Galays’s Edge“. Nun wurde eine Virtual Reality Version für Ende 2020 angekündigt.

Star Wars Fans müssen ihr Sparschwein für einen Trip nach Amerika nicht mehr plündern, denn der Themenpark kommt zu ihnen. Nach „Vader Immortal: A Star Wars VR Series“ setzt ILMxLAB das Disneyabenteuer nun in VR um. Angesetzt in der Zeit zwischen Star Wars: The Last Jedi und Star Wars: The Rise of Skywalker wird man die Gebiete des Planeten Batuu unsicher machen. Dabei wird extra eine neue Geschichte für die VR-Version entwickelt. Man wird auf alte Bekannte treffen sowie neu geschriebene Charaktere. Weitere Details zum Inhalt gibt es bisher nicht.

Vicki Dobbs Beck, ILMxLAB executive-in-charge, freut sich schon sehr auf die Produktion und sieht viel Potential in dem Schritt zur VR-Umsetzung: “We are so excited for fans to step into Star Wars: Tales from the Galaxy’s Edge later this year. This action-packed adventure not only speaks to the promise of connected and complementary experiences by extending the lore around Black Spire Outpost, it represents another meaningful step in ILMxLAB’s quest to transition  from storytelling — one-way communication — to storyLIVING, where you’re inside a world making consequential choices that drive your experience forward.”

https://starwarsblog.starwars.com/wp-content/uploads/2020/05/tales-galaxys-edge-tall.jpg

Star Wars: Tales From Galays’s Edge wird exklusiv für die Oculus erscheinen.

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Anzeige




Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.