VR the Hardcore – Controller-Schutz für Oculus Rift S und Quest (1) bei Kickstarter

Nur noch wenige Tage läuft der Kickstarter der Controller-Protektoren „Hardcore“ für Oculus Rift S und Quest. Wir konnten sie bereits ausprobieren.

So gut die Controller von Oculus Rift S und Quest (1) auch sind, ihre Trackingringe sind eine oft kritisierte Schwachstelle. Wer bei Beat Saber ein Möbelstück, die Wand oder den Lebenspartner übersieht, kann schnell erleben, dass die Ringe bei zu viel Belastung brechen. Das ist umso ärgerlicher, da Rift S und Quest 1 nicht mehr produziert werden und damit über kurz oder lang auch der Controllernachschub versiegen dürfte.

–> Zum Kickstarter der Hardcore-Protektoren

Dessen hat sich Stefan Stocker angenommen und einfach zu nutzende Protektoren für die Trackingringe entwickelt. Die Kickstarterkampagne zur Finanzierung ist bereits seit Anfang November aktiv, sie endet am 25. November – die Kürze der Kampagne liegt laut Stöcker darin begründet, dass noch rechtzeitig vor Weihnachten geliefert werden soll. Allzu viel Resonanz gab es bislang allerdings nicht, die angestrebte Gesamtsumme von 38.000 Euro ist noch sehr fern.

Die Trackingringe der Oculus-Controller können ohne Schutz recht leicht brechen wenn ihr unvorsichtig seid.

Das ist schade, denn uns haben die uns von Stefan freundlicherweise zur Verfügung gestellten Protektoren (in den Beat-Saber-Farben Rot und Blau) sehr gut gefallen. Sie werden von innen in den Trackingring geschoben und halten dann mittels eines Clips sehr fest. Durch die Verstärkung im Inneren lassen sich Bruchschäden einfach vermeiden – wir haben es jetzt allerdings nicht darauf ankommen lassen, dafür mögen wir unsere Controller dann doch zu gerne.

Installation easy, Gewicht recht niedrig

Die Installation der Protektoren ist eine Sache von wenigen Sekunden, außerdem sind sie recht leicht, so dass sich die Controller danach nicht unangenehm schwer anfühlen. Wir konnten mit installierten Protektoren genauso gut spielen wie vorher, auch wenn das etwas höhere Gewicht bei Spielen wie Beat Saber anfangs ein wenig Umgewöhnung erfordert.

Die Protektoren werden einfach in den Controller geklippt und halten dann von selbst.

Als Early Bird Special gibt es während der Kickstarter-Kampagne ein paar der Protektoren für 17 Euro, der reguläre (Kickstarter-) Preis liegt bei 24 Euro. Angesichts der unserer Ansicht nach guten Qualität und dem besseren Schutz vor Controllerbruch durchaus angemessen wenn auch kein Schnäppchen.

–> Zum Kickstarter der Hardcore-Protektoren 

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Anzeige




Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.