Werbetrommel für Oculus Quest und PSVR auf Hochtouren

Oh yeah, oh yeah, es weihnachtet sehr. Das ist zumindest der Eindruck, wenn man derzeit ein Kaufhaus betritt. Im Netz geht es nicht weniger rund.

Wir sind ja stets bemüht, das Medium VR in der Allgemeinheit weiter nach vorne zu bringen, um dieses Nischendasein zu beseitigen und VR massentauglich, somit auch günstiger zu machen. Highend-Brillen kosten derweil eine Menge Geld, aber VR-Systeme wie die PSVR und die Oculus Quest zeigen in die richtige Richtung. Nun haben sich die beiden Kleinunternehmen namens Facebook und Sony entschieden, nicht nur im Netz, sondern auch im TV verstärkt Werbespots herauszuhauen. Dabei geht es um die Darstellung von VR in verschiedenen Stilen. Sony zeigt es mehr in realistischer Weise, während Facebook (Oculus) mehr auf die Mischung VR und Real-Life abzielt.

Beides gelungen, aber seht selbst:

Zwei gelungene Spots, möchte man meinen. Ob das hilft, das Verlangen nach VR voranzutreiben, muss man sehen, aber die ersten Schritte werden nun gemacht. Es geht an die breite Masse und nicht nur an den Fachbereich, der sich im Mainstream-Bereich eh noch sträubt und Enthusiasten wie uns muss man bezüglich VR nicht überzeugen.

Sony schnürt derzeit das Mega-Paket PSVR inkl. Controller und den Spielen Blood & Truth (wir testeten…), sowie Everybody`s Golf zusammen, während Oculus (Facebook) derzeit die Quest an sich bewerben. Mal sehen, ob die sich noch entscheiden, ein kleines Spielepaket dazuzugeben.

Wir drücken die Daumen, dass die „Weihnachtsoffensive“ den Kriegsverla… gewünschten Erfolg bringt und somit hilft, VR „gesellschaftsfähig“ zu machen. Wünschenswert wäre das allemal…

Was haltet ihr davon und wünscht ihr euch noch mehr Spots?

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Anzeige




2 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.