Breath of the Witch VR in der Entwicklung

Wer mag nicht als Zauberer Gegner mit Magie und Schwert niedermachen? Vermutlich keiner außer Harry Potter. Das Weichei hätte in Breath of the Witch keine Chance.

Es gibt Spiele, die machen einfach Spaß. Man wird zurückversetzt in mittelalterliche Gefilde und man genießt das Flair der groben Kelle. Präzisionswaffen gab es damals nicht. Sei es In Death, bei dem man mit Pfeil und Bogen gegnerische Kräfte entsorgt oder Hellsplit: Arena, bei dem man mit allerhand Waffen generische Kräfte entso… War da nicht schon was? In diese Kerbe schlägt auch Breath of the Witch.

Ninjagleich schleicht man sich in das fiktive Schloß Brievnink (klingt doof, ist aber so…), durchsucht allerhand Räume und Gänge, lüftet derweil auch viele Geheimnisse, sucht sich Alliierte und bringt diese vor bösen Schergen in Sicherheit. Dabei bedient man sich seines Zauberstabs und löst verschiedene Zauber aus, die man im Laufe des Spiels verstärken und neue Zauber lernen kann. Weiter kann man auch besiegten Gegnern die Waffen abnehmen und schwer mit der groben Kelle austeilen. Je nach Gusto.

 

Das Spiel befindet sich noch in einer frühen Entwicklungsphase, macht aber vorab schon einen guten Eindruck. Die Grafik schwankt zwischen zweckmäßig und gelungen, einige Effekte wie das Öffnen der Türen ist noch optisch nicht nachvollziehbar und der Sound macht das, was er soll. Klappern, scheppern, klimpern und das Grunzen des Gegners, wenn er niedergestreckt wird, ist anspornend. Etwas mehr Interieur könnte dem Schlösschen noch gut tun, aber warten wir mal ab. An dem Spiel wird sicherlich noch viel geschraubt und man sollte den Titel von Marco und Andrea Mazzei im Auge behalten. Derzeit ist geplant, das Game für alle wichtigen PC-HMDs zu entwickeln. Ob eine PSVR-Version kommt, steht noch in den Sternen.

Wir behalten Breath of the Witch auf jeden Fall noch weiter auf dem Schirm. Würde euch dieser Titel zusagen?

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Anzeige




Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.