Ven VR Adventure – das Einzelspieler-Plattformspiel erscheint am 12. August auch für die Quest

Das bereits auf PC erschienene VR Abenteuer kann auch bald Spieler nativ auf der Quest in seinen Bann ziehen.

Wenn es ein Genre gibt, das bisher in VR immer noch ein Randgruppendasein fristet, dann ist es Jump’n’Run. Bisher gab es nur eine überschaubare Zahl an Spielen, die sich aber alle sehen lassen können. Von Astrobot auf der PSVR, Moss auf allen bekannten VR-Plattformen, bis hin zu Lucky’s Tale auf dem PC hatten wir allerlei VR-Hits, die bis zum heutigen Tage viele Fans für sich verbuchen können. Nun möchte auch Ven in deren Fußstapfen treten und mit der Quest Version endlich den Durchbruch schaffen. Das Spiel gibt es zwar schon seit einigen Monaten auf dem PC, doch hier scheint das Spiel kaum Beachtung bekommen zu haben, auch wenn die Rezensionen generell positiv ausgefallen sind.

Grade die Umgebungen des Spiels sind mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet.

Wir werden uns auch alle Mühe geben das Spiel für euch direkt zum Erscheinungsdatum getestet zu haben. So habt ihr direkt einen Vorabeindruck und wisst, ob wir das Spiel für gut befinden. Die Quest Version soll zudem auch mit einigen Verbesserungen aufwarten können. Vor allem die In-Game Beleuchtung wird etwas aufgepimpt und die Quest Version soll dynamische Schatten und bessere Texturen spendiert bekommen. Ob das Update auch für die  PC VR Fassung erscheint, ist bisher nicht bekannt. Aber auch darauf werden wir unser Augenmerk legen, sobald wir das Spiel für euch testen können. Anbei zeige ich euch schon mal den offiziellen Trailer zur Quest Version, damit ihr euch vorab schon Mal ein Bild der Grafikqualität machen könnt.

Hier könnt ihr die Quest Fassung im Oculus Quest Store finden.

Eine gute Nachricht haben wir aber schon. Das Spiel wird Crossbuy beinhalten und so bekommt ihr gleich beide Versionen (PC VR und Quest), wenn ihr eines der beiden Spiele gekauft habt.*

*zählt wie immer nur für die PC VR Version aus dem Oculus Store

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Anzeige




Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.