Das Facebook Connect Event wird dieses Jahr erst im Oktober stattfinden

Dieses Jahr findet das Event rund um VR und AR erst am 28. Oktober statt. Wir haben alle Infos für euch zusammengefasst.

Facebooks jährliches  AR/VR Event, welches bereits als „Facebook Connect“ bekannt ist, konnte bisher immer mit neuen Produkt- und Spielankündigungen aufwarten. Im letzten Jahr wurde zum Beispiel der Nachfolger der ersten Oculus Quest vorgestellt. Die Oculus Quest 2. Bis zum heutigen Tage konnte die Quest 2 viele neue VR-Fans für sich gewinnen und sie auch von dem Medium „Virtuelle Realität“ überzeugen. Selbst mich hat sie durch die Funktion kabellos PC VR spielen zu können, für sich gewonnen und sie wurde schnell zu meiner Lieblings-VR Brille.

Letztes Jahr wurde die Oculus Quest 2 vorgestellt. Was bekommen wir dieses Jahr zu sehen?

Wir haben die Information erhalten, dass die nächste Facebook Connect erst am 28. Oktober stattfinde soll. Nicht wie bisher im August/September. Grade der etwas spätere Zeitpunkt lässt die Hoffnung steigen, dass Facebook wieder mit etwas Großen auwarten wird. Gerüchte gibt es ja schon länger über ein neues Headset, welches eine neue Pro-Reihe der Oculus Quest Headsets einläuten könnte. Bis auf einige Teaser von Facebook selbst gibt es aber leider keinerlei Leaks oder Informationen über zukünftige Geräte oder Pläne seitens Facebook. Ich fasse aber alle Gerüchte und Gedanken mal für euch zusammen, was zur nächsten Facebook Connect erwarten können.

Ein Oculus Quest 2 Nachfolger – Oculus Quest Pro?

Dass wir eine neue VR-Brille der Oculus Quest Reihe zu sehen bekommen ist schon so sicher, wie das Amen in der Kirche. Facebook hat schon öfter verlauten lassen, dass sie an neuen Revisionen und sogar an einem Pro-Modell der Quest-Reihe arbeiten. Was aber genau die Brille bringen wird, ist noch nicht bekannt. Wir können nur vermuten, dass sie vor allem bessere Kameras beinhaltet, um die echte Außenwelt detailliert und in Farbe darstellen zu können. Facebook hat ja erst vor kurzem in Richtung XR geforscht und versucht so die Grenzen von VR und AR verschwimmen zu lassen. So gab es schon die ersten Spiele, die verschiedene Game-Elemente mit der Passthrough Funktion in die echte Welt geholt haben. Eines davon ist Cactus Cowboy AR, welches ihr hier finden könnt. Dafür müsst ihr aber wissen, wie ihr Spiele auf eure Quest sideloadet. Grade für den Businessbereich könnte eine Funktion wie diese ganz nützlich sein. Facebook hat ja schon länger versucht einen virtuellen Arbeitsbereich zu erschaffen, wo man seinen Arbeit auf virtuellen Monitoren überall fortführen kann. Quasi weg vom normalen physischen Arbeitsplatz. Ich bin mal gespannt, was Facebook da im Oktober aus dem Hut zaubert.

Facebook testet schon seit einiger Zeit neue Funktionen wie Eye-Tracking und Gesichtserkennung.

Facebooks Smart-Brille?

Facebook hat bereits bekannt gegeben, dass sie den Smartphone-Hype verpasst haben. Somit hatten sie eher eine passive Stellung auf dem Hardwaremarkt. Dies soll sich aber nicht wiederholen, wenn endlich AR-Brillen ihren Durchbruch feiern. Facebook hat mit dem radikalen Preis der Quest Reihe und dem Aufkauf von diversen Entwicklerstudios schon gezeigt, dass sie den VR/AR Markt für sich gewinnen wollen. Sie tüfteln auch schon seit Jahren an konsumerfreundlichen AR-Brillen, die sich von normalen Brillen in Sachen Form und Gewicht kaum unterscheiden. Deshalb könnten wir bald einen Prototypen zu sehen bekommen, der in nicht allzu weiter Zukunft sogar auf dem Markt landet. Facebook hat ja schon vor einiger Zeit angekündigt, dass sie schon große Fortschritte im Bezug auf Formfaktor und Technik gemacht haben. Aber muss man sich unbedingt eine AR-Brille von Facebook holen? Wie steht ihr dazu?

Facebook macht große Fortschritte mit ihrer AR-Technik.

 

Neue Spieleankündigungen?

Wir haben hier schon über alle Spiele berichtet, die wir von Facebook in 2021 erwarten können. Doch von ein paar angekündigten Spielen haben wir bis heute kein wirkliches Lebenszeichen gesehen. Darunter sind zum einen Splinter Cell VR und zum anderen Assassins Creed VR, welche schon seit einem Jahr ein Dasein im Schatten fristen und sich bisher nicht haben blicken lassen. Deshalb hoffen wir, dass Facebook endlich den Vorhang hebt und uns einen Blick auf den Entwicklungsstatus der beiden Spiele gewährt. Wir wissen aber jetzt schon, dass beide Spiele für die Oculus Quest erscheinen werden, da nach Lone Echo 2 kein weiterer Titel für die Oculus Rift erscheinen wird. Ob die Spiele exklusiv nur auf einem der Quest Modelle laufen, werden wir spätestens bei der Ankündigung erfahren. Dies ist ja schon mit Resident Evil 4 passiert, welches exklusiv nur auf der Quest 2 (und vielleicht zukünftigen Headsets) laufen wird.

Wir sind jedenfalls schon sehr gespannt, was Facebook im Oktober aus dem Hut zaubern wird und wann das nächste Headset in die Läden wandert. Für alle, die sich in naher Zukunft ein VR-Headset holen wollen, lohnt es sich vielleicht erstmal zu warten. Laut Spekulationen soll das neue Headset aber erst 2022 auf dem Markt erscheinen und wird vorausichtlich wieder nicht in Deutschland in den Handel kommen.

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Anzeige




Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.