HP Reverb G2: Vorbestellungen werden ab Anfang Dezember ausgeliefert, 50 Euro Cashback wegen der Wartezeit

Es gibt immer wieder viele Unklarheiten was den Releasetermin der HP Reverb G2 angeht. Wir haben nachgefragt und Infos für euch.

Update 30. November:

HP entschuldigt sich für die lange und ungeplante Wartezeit auf die Reverb G2 bei allen Vorbestellern mit einem Cashback in Höhe von 50 Euro. Diese Summe kann jeder bei HP beantragen, der seine G2 bei HP direkt oder bei einem autorisierten Vertragshändler (wie Bestware beispielsweise) bis zum 24.09. vorbestellt hat. Folgt dafür einfach dem Kauf auf der dafür eingerichteten Seite bei HP:

–> 50 Euro Cashback für Reverb G2 Vorbestellung beantragen

Bestware hat unterdessen einen genaueren Fahrplan für die Auslieferung der Vorbestellungen bekannt gegeben und plant, bis Ende des Jahres 84% der Vorbestellungen aus. Die ersten werden ihre G2 bereits Anfang Dezember bekommen (siehe letztes Update).

Update 24. November:

Bestware hat sich erneut bei Reddit gemeldet (und wird wohl in absehbarer Zeit auch entsprechende Mails an Vorbesteller verschicken) – es gibt Neuigkeiten von der jüngst vermissten Lieferung HP Reverb G2. Laut Supporter Tom 2.0 werden die ersten beiden kleineren Lieferungen das HP-Lager noch in dieser Woche verlassen. Angekündigt sind dann 12% der Vorbestellerbrillen für den dritten Dezember, weitere 18% für den vierten Dezember. Einige Tage später soll dann eine dritte Batch folgen, die für den achten Dezember erwartet wird.

Während bei den ersten beiden Lieferungen Bestware-Vorbesteller bis zu einem Vorbestell-Zeitpunkt am 15. Juli 5:28 Uhr bedient werden, soll die dritte Lieferung Vorbestellungen bis zum 30. Juli 10:54 Uhr bedienen. Wer erst im August oder noch später vorbestellt hat, soll aber dank stetiger weiterer Lieferungen noch in diesem Jahr beliefert werden. Jedenfalls, wenn die Bestellung bei Bestware bis etwas Anfang/Mitte November einging.

Die jüngsten Verspätungen sollen durch Fehler bei der Zuteilung aufgetreten sein, wir sind gespannt, ob die unendliche G2-Geschichte nun ein gutes Ende findet.

Update 17. November:

Schlechte Nachrichten für G2-Vorbesteller: Wie der offizielle deutsche Pre-Order-Partner Bestware bei Reddit meldet, hat HP die für diese Woche erwarteten VR-Brillen trotz anders lautender Versprechen noch nicht einmal losgeschickt. Die erste Charge schien komplett für andere Länder genutzt worden zu sein – wir wissen nicht, was HP geritten hat, hier langfristige Lieferverträge zu brechen.

Für Vorbesteller bedeutet das nach bereits mehreren vorherigen Verzögerungen noch mehr Wartezeit bis die HP Reverb G2 eintrifft. Selbst wenn HP jetzt sofort eine Charge aus dem asiatischen Lager starten würde, würde das den Versand zu euch um mindestens zwei weitere Wochen verzögern – allerdings zeigt sich Bestware im Reddit-Post ebenfalls wenig erfreut über eine total Kommunikationsfunkstille durch HP USA.

Auf Bestellseiten zu findende Lieferdaten sind mit diesen Informationen generell mit Vorsicht zu genießen. Mediamarkt, Alternate und andere melden weiterhin den 30. November als Termin, was aber nicht zu halten sein wird. Wie Bestware klarstellt: Zuerst werden *alle* Vorbestellungen erfüllt, dann erst der weitere Handel beliefert. Bei Mediamarkt und co wartet ihr also noch länger, den Shops fehlt es nur an korrekten Lieferterminen aufgrund der HP-Funkstille.

Zum Abbestellen einer Pre-Order-G2 würden wir daher nicht raten – auch wenn die nächsten Wochen der Wartezeit sicherlich nicht angenehm sind. Allerdings sind wir weiterhin von der einmaligen Bildqualität überzeugt, ein Punkt bei dem auch die Oculus Quest 2 nicht ganz mithalten kann. Berichte über unangenehm schlechtes Tracking oder zu kleines FoV können wir nach unserer Erfahrung mit dem Vorserienmodell allerdings nicht bestätigen – zwar war Dod wie gewohnt am Schimpfen über kleinere Tracking-Hänger, generell war die Trackingqualität aber weit entfernt von „maximal für Simulationen geeignet“.

Dieses Statement auf Reddit stammt von Bestware, dem deutschen Pre-Order-Partner für die HP Reverb G2.

 

Update 27. Oktober:

Wie HP auf Reddit  bekannt gibt, wurde die erste Charge der HP Reverb G2 versandt und ist auf dem Weg zu den Pre-Order-Partnern und den örtlichen HP-Niederlassungen. Mit einer Auslieferung an die ersten Vorbesteller rechnet HP Anfang bis Mitte November. Es sollen dann weitere Chargen folgen – bis dahin dürfte gelten: Wer zuerst bestellt hat, wird zuerst beliefert. Hoffen wir.

Desweiteren freuen sich die HP-Mitarbeiter bei Reddit über die gute Bildqualität des Serienmodells aber auch über die noch etwas optimierten Controller. Wir sind gespannt, wann die ersten Communitymitglieder unter dieser News oder in unserem Discord den Erhalt ihrer G2 vermelden. Und natürlich, wann unser Testgerät eintrifft.

Update 12. Oktober:

Einer Mitteilung von HP zufolge wird der Liefertermin zwischen Ende Oktober und Anfang November sein, was gegenüber der Vorhersage von Bestware keine komplett andere sondern eher eine konservativere Rechnung anhand der gleichen Verschiffungszeiten in Asien ist. Trotzdem gibt es weiterhin Gerüchte, über eine Verzögerung der VR-Brille in den Dezember oder gar Januar.

Wir haben daher erneut bei HP und Bestware nachgefragt, ob sich an den erwarteten Lieferterminen etwas geändert hat – die Antwort ist eindeutig: Nein, keine Verzögerungen. Sollte  der HP-Support andere Termine nennen, basieren die eher auf den Zeitpunkten, zu denen Besteller, die jetzt erst ordern, beliefert werden sollen. Wer nicht bereits früh zugeschlagen hat, wird tatsächlich länger warten müssen.

Inzwischen hat auch Alternate die HP Reverb G2 im Sortiment, dort könnt ihr sie für 699 Euro vorbestellen. Einen Lieferzeitpunkt nennt Alternate nicht, jedenfalls keinen genaueren als „2020“, was gut zu „Dezember“ für Neubesteller passen könnte.

HP Reverb G2 für 699 Euro bei Alternate vorbestellen

Ursprüngliche  Meldung 01. September:

In zahlreichen Bestellbestätigungen gibt HP teils sehr irreführende Liefertermine für die kommende VR-Brille HP Reverb G2 an (hier unser erster Eindruck mit allen Infos). Von September bis Januar (2021) geht die Spanne – offiziell bleibt die HP-Homepage aber bei „im Herbst“ als Releasetermin. Etwas genauer war der deutsche Preorder-Partner Bestware, dort war konkret von September 2020 die Rede.

Nun gibt es neue Informationen. Auf unsere Nachfrage nach dem Erscheinungsdatum und den irreführenden Mails gab HP an, dass weiterhin ein Release im Herbst 2020 geplant ist, allerdings ohne genaueres Datum. Sollte es im Shop oder bei Bestätigungsmails andere Angaben geben, handelt es sich um einen Systemfehler. Ignoriert diese bitte.

Oktober 2020 für die HP Reverb G2

Nähere Informationen gibt es nun von anderer Seite. Nach aktuellem Kenntnisstand von bestware.com soll die HP Reverb G2 ab dem 14. Oktober aus Asien an die Distributoren weltweit verschickt werden. Es wird dann also noch einige Tage dauern, bis die Hardware bei den Preorder-Partnern angekommen ist und an euch herausgeschickt werden kann. Wir würden diese Aussage grob als „Ende Oktober“ bewerten.

Allerdings gibt es gegenüber dem Vorserienmodell, das die Legion sich bei MRTV anschauen konnte, auch Neuerungen. So nutzt HP inzwischen neue Linsen, die eine noch bessere Bildqualität bringen sollen.

Bestware hat ausreichend G2 geordert

Wir waren natürlich auch bezüglich der Liefermengen neugierig. Immerhin ist das Interesse an der HP Reverb G2 in Deutschland offenbar recht groß. Unsere nächste Frage an Bestware war also, ob sie überhaupt ausreichend G2 zum Release bekommen oder ob sie die Vorbestellungen in mehreren Chargen abarbeiten müssen. Die Antwort darauf ist positiv: HP hat ihnen ausreichend G2 zugesagt, um alle Vorbestellungen im Oktober bearbeiten zu können.

 

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Anzeige




30 Kommentare

  1. Hallo zusammen
    Ich bin am verzweifeln und wäre dankbar um Eure Meinung (evtl. sollte ich meinen Kommentar an anderer Stelle schreiben, aber ich versuchs mal so):

    Ich bin seit ca. 2 Monaten Besitzer einer Oculus Rift S und habe immer wieder das Problem, das während dem Gebrauch das Bild plötzlich für 1-2 Sekunden einfriert und danach kein Sound mehr kommt. Manchmal passiert das nach 3 Min. manchmal erst nach 2 Stunden. Nachdem ich schon etliche Stunden in die Fehlerbehebung und x Foren und Beiträge gelesen habe, muss ich leider davon ausgehen, dass dies ein Hard- oder Software-Fehler der Oculus ist, der bei gewissen Nutzern vorkommt und scheinbar unlösbar ist. Für mich steht deshalb fest, dass ich die Rift loswerden möchte, auch wenn es weh tut, da ansonsten alles einwandfrei läuft.
    Ich zocke mit einem Predator Triton 500, i7-10750, 2070 Super (Max Q), 16 GB und habe die Oculus via Adapter an den Mini Displayport angehängt.

    Nun zu meinen Fragen:
    Als einzige Alternative kommt für mich nur die HP Reverb G2 in Frage. Kann es sein, dass ich demselben Problem begegne (weil ich mit einem Notebook via Mini D-Port zocke??) oder hat das Problem wirklich nur mit der Rift zu tun?
    Würdet ihr mir die Reverb 2 aus preis/leistungs-Sicht als Alternative empfehlen für mein Notebook oder ist es zu schwach (Spez. siehe oben).

    Hätte ich mit der Reverb Zugriff auf den Oculus Store und meine Games?

    Ich möchte meine Rift aufgrund des Problems verkaufen, möchte aber nicht, dass der Käufer
    dasselbe Problem hat und sich verarscht fühlt. Handelt es sich bei dem Problem effektiv um einen Soft- oder Hardwarefehler?

    Hat jemand die Erfahrung gemacht und eine Rift im Fachhandel umgetauscht? Ich kann mir schlecht vorstellen, dass ich bei Schilderung meines Problems eine Rückerstattung / Ersatz erhalte. Vermutlich lautet die Antwort einfach, dass es an meinem Notebook liegt.

    Ich habe noch eine Quest und würde diese via Oculus Link zur Überbrückung bis zum Release der Reverb 2 nützen. Kann es sein, dass ich dann dasselbe Problem mit dem Sound habe? Hat jemand Erfahrung damit? Ich möchte vermeiden, dass ich jetzt auch noch Kohle für das Link-Kabel ausgebe und wieder am Anfang stehe.

    Beste Grüsse
    Flowa

    • Hallo,
      Mir hat der YouTube-Channel MRTV (gibt’s auf Deutsch oder Englisch) sehr weitergeholfen und er hat auch ein Video zu dem Oculus Store auf der HP reverb G2.
      Allgemein hat er sehr viel Videos zur G2…
      Bei den anderen Probleme kann ich dir leider nicht weiterhelfen.
      Grüße
      Cyrill

    • Der Minidisplayport ist nicht das Problem, das klingt mehr nach mangelhafter USB-Stromversorgung. Hast du schon probiert, andere USB-Ports oder einen aktiv mit Strom versorgten USB-Hub zu nutzen?

    • Ich glaube das waren Deine wesentlichen Frage:
      1) hat das Problem wirklich nur mit der Rift zu tun?
      2) Hätte ich mit der Reverb Zugriff auf den Oculus Store und meine Games?
      3) Hat jemand die Erfahrung gemacht und eine Rift im Fachhandel umgetauscht?

      zu 1) Um das zu beurteilen, wären für mich die Daten von Dir zu wage, aber:
      a) Ich würde die Brille nehmen und sie bei einem Kumpel an einem anderen Rechner testen
      b) Ich würde dein System als erstes komplett prüfen ob es wirklich ALLE ! Laptop spezifischen neusten Treiber besitzt. In den
      System-logs schauen ob es Fehlermeldungen gibt und auch in den Gerätemanager ob es Hardware gibt die Fehlermeldungen ggf.
      zeigt etc.
      c) Dann sollten die release-Stände der anderen Softwarekomponenten geprüft werden, die im Hintergrund laufen. Auch diese könnten
      ggf. hier ein Memory Adress Problem erzeugen oder oder…
      d) Dinge abschalten wie ggf. AntiCheat Programme von anderen Spielen die beim Boot mit gestartet werden (wie z.B: von Valorant
      und auch mal den VirusChecker und Firewall kurz ausschalten, ggf. versucht er auf irgendwas zuzugreifen, kann es nicht und hat
      da ein Problem)
      und damit testen.
      e) etc. etc.

      Zu 2) das kann heute noch keiner sagen aber ich denke es wird so sein, möglicherweise mit eine Software eines Dritt-Anbieters

      Zu 3) Ja, es dauert aber dafür ist eine Garantie ja da.

      FAZIT:
      Ich glaube nicht, dass es an der Brille liegt aber ausschließen kann man es ohne es getestet zu haben nicht. Mein Rat ist, gehe zu einem Fachmann der sich mit sowas auskennt und der wird dir 100 % helfen. Und da meine ich nicht jemand, der bei Mediamarkt einen PC schon immer kauft oder über InternetTipps sich seid langer Zeit sich einen PC zusammenschraubt mit der Meinung jetzt hat er Ahnung. NEIN, geh mal zu jemand der das wirklich gelernt hat oder studiert hat und wirklich weis wovon er spricht. JA, das kostet Geld und JA sowas gibt es nicht so oft, aber dann wird Dir auch zu 100 % geholfen.

      • Besten Dank für die ausführliche Einschätzung!
        Leider bin ich nicht der versierteste PC-Anwender und muss für diese Abklärungen, wie von dir empfohlen, Hilfe von Dritten gegen Bezahlung holen.
        Bis dahin habe ich mir nun ein 5-Meter-Kopfhörer-Verlängerungskabel gekauft, welches ich direkt an den 3.5mm Anschluss vom Notebook anhänge.
        Ist zwar ein zusätzliches Kabel, aber dafür funktioniert die Sound-Ausgabe so zu 100%.

  2. Die Brille kommt nicht vor Februar 2021 !!

    Tja, leider leider ist Ende Oktober eine Wunschvorstellung. HP sagt, das sie davon ausgehen Anfang nächsten Jahres die Brille liefern zu können. Dies wird auch von den Vorbestellen bestätigt, die eine Mail erhalten haben und auch in Ihrem Bestell-Account sehen, dass es vor 2021 nichts wird.

    Vielleicht kann Dennis oder ein anderer des Teams hier dem noch einmal nachgehen und ein Update an uns senden ???

    Na wenn man da manches sich nicht auf den Arm genommen vorkommt ?

    • Ich habe euch doch schon lange ein entsprechendes Update gesendet.. HP hat mir persönlich bestätigt, dass die Januar-Angaben bei deren Mails ein Fehler des Shopsystems sind.

  3. Hallöchen, ich würde ehrlich gesagt die Ankunftszeit nächstes mal nicht so spezifisch deklarieren. Dies hat sogar in mir falsche Hoffnungen erweckt.

    Offzielles Statement von Bestware zwecks Lieferungsmenge (das wird oft bei vielen anders gesagt, also bei euch YouTubern und Co. – sie ist unklar, ob genug bestellt wurde und ob es ausreichen wird!!!) und der Lieferzeitraum war niemals bis Ende Oktober vorgesehen:

    https://i.imgur.com/fZ5RcP6.png

    TL;DR
    Anfang bis Mitte Oktober werden die Geräte lieferbar sein (wohl eher gegen Mitte).

    • Das sind halt die Daten, die Bestware (und teilweise auch HP) und offiziell genannt haben. Alle Updates, die wir direkt von HP und Bestware erhalten haben, sie in diese News eingeflossen. Alles Zahlen, die direkt von den Unternehmen stammen.

      • Ich war viel zu optimistisch. hab meine Lenovo Explorer im August verkauft, weil die G2 ja im September geliefert werden sollte. Dann wurde es verschoben und ich habe gehofft dass sie noch rechtzeitig kommt, um Squadrons damit zu zocken. Leider nein. jetzt haben wir fast November….inzwischen bin ich pessimistisch geworden und glaube nicht, dass ich sie vor Dezember in den Händen halten werde :/ viele Headsets haben die ja nicht gerade verschickt, das wird sicher nicht für alle Vorbesteller reichen. das doofe ist halt, dass ich keine VR Brille mehr habe zur Zeit. Squadrons hab ich jetzt mehrfach durchgespielt in flat.

    • Ich habe Sie zu dem Preis bestellt aber Mal sehen ob sie das hält was versprochen wird. Ich hatte schon einige hochgejubelten VR Brillen und war damit unzufrieden.

  4. Schlechte Nachrichten, zumindest für die Schweizer Vorbesteller. Der offizielle Reseller für die Schweiz, Brack.ch, hat heute folgende Antwort auf mehrere Anfragen nach dem Liefertermin gegeben:

    „Guten Tag zusammen

    Es ist nach wie vor unklar ob und wann wir ein Statement von HP dazu erhalten. Wir kommunizieren darum kurz und nüchtern was wir wissen und was nicht.

    Wir wurden vom Hersteller über eine Verzögerung in der Produktion informiert. Sobald ein neuer Liefertermin bekannt gegeben wird, werden wir diesen in unseren Systemen hinterlegen. Dieser ist dann auf der Produktansicht ersichtlich und wird den Kunden mit offenen Aufträgen mit automatischem Stauts Mail mittgeteilt.“

  5. Ich bekomme meine nächste Woche, wenn alles gut geht.


    da wir kürzlich erste konkrete Informationen zu den Liefermengen seitens HP bekommen haben, möchten wir Sie hiermit nochmals über den Status Ihrer HP Reverb G2-Vorbestellung informieren.

    Mit der ersten Lieferung von HP, die uns voraussichtlich nächste Woche erreicht, werden wir in der Lage sein, nur die ersten 13% unserer Vorbesteller zu beliefern – was Vorbestellungen bis 08.07. um 21:27 Uhr einschließt. Vorbestellungen nach diesem Zeitpunkt werden mit den darauf folgenden Lieferungen bedient werden können.

    Im Moment liegt es an HP uns zu bestätigen, wann sie mit den weiteren Lieferungen wie viel Ware nach Europa bekommen. Leider können wir erst danach jeweils Aussagen treffen, wann Sie konkreter mit der Lieferung rechnen können.
    Um Sie möglichst jederzeit auf dem Laufenden zu halten, haben wir zu diesem Thema einen reddit-Thread angelegt, der aktualisiert wird sobald es hierzu Neuigkeiten gibt.

    Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. Wir tun alles in unserer Macht stehende, um die Auslieferung seitens HP zu beschleunigen. Allerdings ist dies bei einem Flaschenhals beim Hersteller nur schwer möglich. HP kann die globale Nachfrage, die während der Vorbestellungsphase seit Juli generiert wurde, aktuell schlicht weg nicht schnell genug produzieren.

    Mit besten Grüßen
    Ihr bestware-Team“

  6. Und weiter geht die Warterei. Was HP hier abzieht ist ohne Worte. Selbst Kickstarter Firmen bekommen das besser und mit mehr Transparenz hin. Auch die HP Influenzer sind nun alle sehr leise abgetaucht. Vor dem Deasaster hat man noch regelmäßig von HP Leuten im Reddit gelesen, nun reagieren die gar nicht mehr auf das anfunken von Leuten. Auch MRTV, der mit seinen YT Videos schön den Hype geschnürt hat ist auffallend ruhig und meldet sich nicht zu Wort. Traurig, das Zeug ist verkauft nun sollen die Leute warten. Für mich riecht das einfach streng nach derselben Taktik wie Nvidia sie gefahren hat. Astreiner Paperlaunch um Oculus mit der Quest 2 in die Suppe zu spucken. Dieselbe Taktik hat Nvidia gefahren um AMD das Wasser abzugraben. Hoffentlich geht die Taktik nach hinten los. Nicht wenige canceln ja nun ihre Preorders.

    • Was putzig ist: Im Netz werde auch ich als HP-Influencer bezeichnet weil ich die G2 bei MRTV anschauen durfte und hier darüber berichtet habe. Und weil einige User der Community sie über unseren Affiliate-Link bestellt haben bin ich für andere damit automatisch von HP gekauft.

      Jetzt berichte ich aber über die Verschiebungen und finde keine netten Worte über HP. Explodiert jetzt das Hirn der Leute, die mir Käuflichkeit vorwerfen? Nein natürlich nicht. Schade eigentlich.

    • Bei dem Geschäftsmodell der großen Big Player reicht ein abbestellt Leider nicht ! Kein Kunde hat etwas gegen einen Verschobenen Liefertermin, wenn der Hersteller sein Produkt noch kurz vor der Auslieferung verbessert. Aber wenn eine Verschiebung tot geschwiegen, oder Management Fehler vertuscht werden, ist die Geduld der zahlenden Käufer überstrapaziert. Die einzige Konsequenz auf diese Art der Kundenveräppelung ist ein gesetzlich vorgeschriebenen Preisnachlass je Woche Verzug!

  7. Sind wir ehrlich, die ersten Brillen wurden nicht an „Andere Länder“ verschickt sondern an alle Youtuber. Somit hat man dann das Gefühl, dass die Brillen tatsächlich versendet werden.

    • Das ist nur leider nicht ehrlich sondern falsch. Es wurden Youtuber und Presse (bevorzugt in den USA übrigens, MRTV ist da eine Ausnahme) beliefert aber, in den USA und Kanada, auch viele normale Vorbesteller. Das merkt man halt in Europa nicht so weil hier eben nichts ausgeliefert wurde um die USA zu bevorzugen.

  8. Kein Hersteller will sich in die internen Produktionsprozesse schauen lasse. HP ist da keine Ausnahme. Aber dem Kunden der HP seit einem viertel Jahr Millionen Euro gratis und Zinsfrei zur Verfügung gestellt hat, sollte Hyp zumindest ehrlich sagen,wie viele VR-Brillen Stand 47KW 2020 schon produziert und ausgeliefert wurden. Wer gegenüber seinen Kapitalgebern / Kunden jegliche Komunikation einstellt, gehört finanziell abgestraft!!!

  9. Kein Hersteller will sich in die internen Produktionsprozesse schauen lasse. HP ist da keine Ausnahme. Aber dem Kunden der HP seit einem viertel Jahr Millionen Euro gratis und Zinsfrei zur Verfügung gestellt hat, sollte Hyp zumindest ehrlich sagen,wie viele VR-Brillen Stand 47KW 2020 schon produziert und ausgeliefert wurden. Wer gegenüber seinen Kapitalgebern / Kunden jegliche Komunikation einstellt, gehört finanziell abgestraft!!!

  10. Moin Moin, nur kurz zur Info… Ich bin ein HP Reverb G2 vorbesteller (1.9.2020) über Amazon Spanien! Von denen kam am 30.11. eine E-Mail, daß Sie mir die 50€ Rückerstattung nach Erhalt meiner vorbestellten Brille, bestätigen… Geduld zahlt sich manchmal aus… Ach, und über Amazon wird bei einer Vorbestellung der Betrag auch erst zur Auslieferung fällig!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.