HP Reverb G2: Könnte laut Bestware Ende Oktober erscheinen

Es gibt immer wieder viele Unklarheiten was den Releasetermin der HP Reverb G2 angeht. Wir haben nachgefragt und Infos für euch.

In zahlreichen Bestellbestätigungen gibt HP teils sehr irreführende Liefertermine für die kommende VR-Brille HP Reverb G2 an (hier unser erster Eindruck mit allen Infos). Von September bis Januar (2021) geht die Spanne – offiziell bleibt die HP-Homepage aber bei „im Herbst“ als Releasetermin. Etwas genauer war der deutsche Preorder-Partner Bestware, dort war konkret von September 2020 die Rede.

Nun gibt es neue Informationen. Auf unsere Nachfrage nach dem Erscheinungsdatum und den irreführenden Mails gab HP an, dass weiterhin ein Release im Herbst 2020 geplant ist, allerdings ohne genaueres Datum. Sollte es im Shop oder bei Bestätigungsmails andere Angaben geben, handelt es sich um einen Systemfehler. Ignoriert diese bitte.

Oktober 2020 für die HP Reverb G2

Nähere Informationen gibt es nun von anderer Seite. Nach aktuellem Kenntnisstand von bestware.com soll die HP Reverb G2 ab dem 14. Oktober aus Asien an die Distributoren weltweit verschickt werden. Es wird dann also noch einige Tage dauern, bis die Hardware bei den Preorder-Partnern angekommen ist und an euch herausgeschickt werden kann. Wir würden diese Aussage grob als „Ende Oktober“ bewerten.

Allerdings gibt es gegenüber dem Vorserienmodell, das die Legion sich bei MRTV anschauen konnte, auch Neuerungen. So nutzt HP inzwischen neue Linsen, die eine noch bessere Bildqualität bringen sollen.

Bestware hat ausreichend G2 geordert

Wir waren natürlich auch bezüglich der Liefermengen neugierig. Immerhin ist das Interesse an der HP Reverb G2 in Deutschland offenbar recht groß. Unsere nächste Frage an Bestware war also, ob sie überhaupt ausreichend G2 zum Release bekommen oder ob sie die Vorbestellungen in mehreren Chargen abarbeiten müssen. Die Antwort darauf ist positiv: HP hat ihnen ausreichend G2 zugesagt, um alle Vorbestellungen im Oktober bearbeiten zu können.

 

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Anzeige




10 Kommentare

  1. Hallo zusammen
    Ich bin am verzweifeln und wäre dankbar um Eure Meinung (evtl. sollte ich meinen Kommentar an anderer Stelle schreiben, aber ich versuchs mal so):

    Ich bin seit ca. 2 Monaten Besitzer einer Oculus Rift S und habe immer wieder das Problem, das während dem Gebrauch das Bild plötzlich für 1-2 Sekunden einfriert und danach kein Sound mehr kommt. Manchmal passiert das nach 3 Min. manchmal erst nach 2 Stunden. Nachdem ich schon etliche Stunden in die Fehlerbehebung und x Foren und Beiträge gelesen habe, muss ich leider davon ausgehen, dass dies ein Hard- oder Software-Fehler der Oculus ist, der bei gewissen Nutzern vorkommt und scheinbar unlösbar ist. Für mich steht deshalb fest, dass ich die Rift loswerden möchte, auch wenn es weh tut, da ansonsten alles einwandfrei läuft.
    Ich zocke mit einem Predator Triton 500, i7-10750, 2070 Super (Max Q), 16 GB und habe die Oculus via Adapter an den Mini Displayport angehängt.

    Nun zu meinen Fragen:
    Als einzige Alternative kommt für mich nur die HP Reverb G2 in Frage. Kann es sein, dass ich demselben Problem begegne (weil ich mit einem Notebook via Mini D-Port zocke??) oder hat das Problem wirklich nur mit der Rift zu tun?
    Würdet ihr mir die Reverb 2 aus preis/leistungs-Sicht als Alternative empfehlen für mein Notebook oder ist es zu schwach (Spez. siehe oben).

    Hätte ich mit der Reverb Zugriff auf den Oculus Store und meine Games?

    Ich möchte meine Rift aufgrund des Problems verkaufen, möchte aber nicht, dass der Käufer
    dasselbe Problem hat und sich verarscht fühlt. Handelt es sich bei dem Problem effektiv um einen Soft- oder Hardwarefehler?

    Hat jemand die Erfahrung gemacht und eine Rift im Fachhandel umgetauscht? Ich kann mir schlecht vorstellen, dass ich bei Schilderung meines Problems eine Rückerstattung / Ersatz erhalte. Vermutlich lautet die Antwort einfach, dass es an meinem Notebook liegt.

    Ich habe noch eine Quest und würde diese via Oculus Link zur Überbrückung bis zum Release der Reverb 2 nützen. Kann es sein, dass ich dann dasselbe Problem mit dem Sound habe? Hat jemand Erfahrung damit? Ich möchte vermeiden, dass ich jetzt auch noch Kohle für das Link-Kabel ausgebe und wieder am Anfang stehe.

    Beste Grüsse
    Flowa

    • Hallo,
      Mir hat der YouTube-Channel MRTV (gibt’s auf Deutsch oder Englisch) sehr weitergeholfen und er hat auch ein Video zu dem Oculus Store auf der HP reverb G2.
      Allgemein hat er sehr viel Videos zur G2…
      Bei den anderen Probleme kann ich dir leider nicht weiterhelfen.
      Grüße
      Cyrill

    • Der Minidisplayport ist nicht das Problem, das klingt mehr nach mangelhafter USB-Stromversorgung. Hast du schon probiert, andere USB-Ports oder einen aktiv mit Strom versorgten USB-Hub zu nutzen?

    • Ich glaube das waren Deine wesentlichen Frage:
      1) hat das Problem wirklich nur mit der Rift zu tun?
      2) Hätte ich mit der Reverb Zugriff auf den Oculus Store und meine Games?
      3) Hat jemand die Erfahrung gemacht und eine Rift im Fachhandel umgetauscht?

      zu 1) Um das zu beurteilen, wären für mich die Daten von Dir zu wage, aber:
      a) Ich würde die Brille nehmen und sie bei einem Kumpel an einem anderen Rechner testen
      b) Ich würde dein System als erstes komplett prüfen ob es wirklich ALLE ! Laptop spezifischen neusten Treiber besitzt. In den
      System-logs schauen ob es Fehlermeldungen gibt und auch in den Gerätemanager ob es Hardware gibt die Fehlermeldungen ggf.
      zeigt etc.
      c) Dann sollten die release-Stände der anderen Softwarekomponenten geprüft werden, die im Hintergrund laufen. Auch diese könnten
      ggf. hier ein Memory Adress Problem erzeugen oder oder…
      d) Dinge abschalten wie ggf. AntiCheat Programme von anderen Spielen die beim Boot mit gestartet werden (wie z.B: von Valorant
      und auch mal den VirusChecker und Firewall kurz ausschalten, ggf. versucht er auf irgendwas zuzugreifen, kann es nicht und hat
      da ein Problem)
      und damit testen.
      e) etc. etc.

      Zu 2) das kann heute noch keiner sagen aber ich denke es wird so sein, möglicherweise mit eine Software eines Dritt-Anbieters

      Zu 3) Ja, es dauert aber dafür ist eine Garantie ja da.

      FAZIT:
      Ich glaube nicht, dass es an der Brille liegt aber ausschließen kann man es ohne es getestet zu haben nicht. Mein Rat ist, gehe zu einem Fachmann der sich mit sowas auskennt und der wird dir 100 % helfen. Und da meine ich nicht jemand, der bei Mediamarkt einen PC schon immer kauft oder über InternetTipps sich seid langer Zeit sich einen PC zusammenschraubt mit der Meinung jetzt hat er Ahnung. NEIN, geh mal zu jemand der das wirklich gelernt hat oder studiert hat und wirklich weis wovon er spricht. JA, das kostet Geld und JA sowas gibt es nicht so oft, aber dann wird Dir auch zu 100 % geholfen.

      • Besten Dank für die ausführliche Einschätzung!
        Leider bin ich nicht der versierteste PC-Anwender und muss für diese Abklärungen, wie von dir empfohlen, Hilfe von Dritten gegen Bezahlung holen.
        Bis dahin habe ich mir nun ein 5-Meter-Kopfhörer-Verlängerungskabel gekauft, welches ich direkt an den 3.5mm Anschluss vom Notebook anhänge.
        Ist zwar ein zusätzliches Kabel, aber dafür funktioniert die Sound-Ausgabe so zu 100%.

  2. Die Brille kommt nicht vor Februar 2021 !!

    Tja, leider leider ist Ende Oktober eine Wunschvorstellung. HP sagt, das sie davon ausgehen Anfang nächsten Jahres die Brille liefern zu können. Dies wird auch von den Vorbestellen bestätigt, die eine Mail erhalten haben und auch in Ihrem Bestell-Account sehen, dass es vor 2021 nichts wird.

    Vielleicht kann Dennis oder ein anderer des Teams hier dem noch einmal nachgehen und ein Update an uns senden ???

    Na wenn man da manches sich nicht auf den Arm genommen vorkommt ?

    • Ich habe euch doch schon lange ein entsprechendes Update gesendet.. HP hat mir persönlich bestätigt, dass die Januar-Angaben bei deren Mails ein Fehler des Shopsystems sind.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.