Keine Oculus Quest Pro in diesem Jahr, Quest 2 bleibt noch länger aktuell

Nachdem die Oculus Quest recht schnell von der Quest 2 abgelöst wurde, gibt es Spekulationen über einen Nachfolger – dieser könnte aber noch etwas auf sich warten lassen.

Was wird Oculus dieses Jahr auf der Connect für Hardware vorstellen? Spekulationen gehen in Richtung einer gepimpten Quest 2 („Pro“) oder gar einer Quest 3. Allerdings gab es zu diesen Hoffnungen nun eine Absage von zwei nicht unbedingt unbedeutenden Facebook/Oculus-Mitarbeitern.

AMA mit Carmack und Bosworth

In einem am vergangenen Freitag stattgefundenen Frage-und-Antwort-Special auf Twitter standen Andrew Bosworth (Vice President, XR-Verantwortlicher bei Facebook) und John Carmack (Consulting Technical Officer, Technikhalbgott) für Fragen aus der Community zur Verfügung.

Laut Carmack ist Quest 2 zwar noch kein Hardware-Mainstream, trotz sehr guter Verkaufszahlen komme man nicht in Regionen einer Nintendo Switch oder gar eines iPhones. Der Erfolg ist aber beachtlich für ein VR-Gerät und sorgt dafür, dass Facebook sich weiterhin auf mobiles VR konzentrieren wird. Ein Beweis dafür dürfte wohl auch das exklusiv für Quest 2 erscheinende Resident Evil 4 sein.

Über eine Million verkaufter Quest 1

Exklusivtitel ausschließlich für Quest 2 sollen aber vorerst die Minderheit stellen, den meisten Entwicklern raten Carmack und Bosworth, auch die ältere „Original-Quest“ zu unterstützen – schon aus finanziellen Gründen, immerhin gibt es auch hier eine nicht geringe Nutzerbasis in siebenstelliger Höhe (was ganz nebenbei eine offizielle Bestätigung für mehr als eine Million verkaufter Oculus Quest (1) ist). Bei Resident Evil 4 hingegen dürfte wohl der bekannte Name genug zünden um damit alleine schon die Verkäufe der Quest 2 weiter anzukurbeln.

–> Lest mehr zu Resident Evil 4 für Quest 2

Ein Absage bekamen jedoch alle, die noch in diesem Jahr auf eine neue oder wenigstens überarbeitete Quest gehofft haben. So wird es laut Bosworth im Jahre 2021 definitiv keine Quest Pro oder gar Quest 3 geben. Oculus Quest 2 soll deutlich länger auf dem Markt bleiben als die nach nur 1,5 Jahren abgelöste Quest. Quest 2 soll „für lange Zeit“ auf dem markt bleiben, so Bosworth.

Quest Pro offiziell aber nicht mehr 2021

An einer Oculus Quest Pro wird hingegen bereits offziell gearbeitet (an einer Quest 3 inoffiziell sicherlich auch aber das ist ein anderes Thema). Allerdings wird diese definitiv nicht mehr in diesem Jahr erscheinen. Wir würden uns trotzdem freuen zu erfahren, was denn die Neuerungen einer Quest Pro sein sollen – mehr Leistung dürfte es ja nicht sein um nicht die Softwarebasis weiter zu fragmentieren. Wir tippen eher auf Eye- oder Facetracking als Erweiterung, Features, die auch im Unternehmenseinsatz und für Konferenzen relevant sind. Bis eine Oculus Quest 3 erscheint, wird es also noch etwas dauern. Sicherlich auch, da bereits Quest 2 den aktuell schnellsten Android-Prozessor, den XR2, einsetzt und noch keine deutlich schnellere Nachfolge im Handel ist. Was würdet ihr euch von einer Quest 3 wünschen? Mehr FoV? Bequemlichkeit? Mehr Leistung? Schreibt es in die Kommentare!

 

Einige der Links in diesem Artikel sind (unter Umständen) sogenannte Affiliate-Links. Mit einem Kauf über einen dieser Links bekommen wir eine kleine Provision, für euch ändert sich nichts.

Anzeige




Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.